Internetpräsenz weltwärts

Presseinformationen

Aktuelle Zahlen rund um das Programm weltwärts-Begegnungen

Seit dem Start am 1. Juli 2016 wird weltwärts-Begegnungen als Förderangebot sehr gut angenommen und von einem breiten Spektrum von Antragstellern genutzt. Bis Ende 2018 wurden 57 Projekte von 56 verschiedenen Organisationen mit einer Vielzahl von Partnerländern gefördert – in und außerhalb Afrikas.

Projektbeginn 2018: 27 geförderte Projekte

  • Projekte mit Partnerorganisationen aus: Südafrika (4 Projekte) und Tansania (1 Projekt)
  • Projekte mit Partnerorganisationen aus: Benin (1 Projekt), Kamerun (1 Projekt), Malawi (1 Projekt), Marokko (1 Projekt), Namibia (1 Projekt), Uganda (3 Projekte)
  • Projekte mit Partnerorganisationen aus: Botswana (1 Projekt), Ghana (2 Projekte), Kenia (2 Projekte), Malawi (1 Projekt), Ruanda (2 Projekte), Sambia (1 Projekt), Senegal (1 Projekt)
  • Projekte mit außerafrikanischen Partnern: Bolivien, Mexiko, Nicaragua und Philippinen (je 1 Projekt)

Projektbeginn 2017: 26 geförderte Projekte

  • Projekte mit Partnerorganisationen aus: Südafrika (5 Projekte) und Tansania (3 Projekte)
  • Je zwei Projekte mit Partnerorganisationen aus: Kamerun, Namibia, Togo
  • Je ein Projekt mit Partnerorganisationen aus: Gambia, Malawi, Nigeria, Ruanda, Senegal, Swasiland, Uganda
  • Projekte mit außerafrikanischen Partnern: Bolivien, Brasilien, Kuba (je ein Projekt)
  • Zwei Modellprojekte mit den Strategischen Partnern dsj und BKJ ohne Projektpartnerschaft im Ausland

Projektbeginn 2016: 4 geförderte Projekte

  • Projekte mit Partnerorganisationen aus: Südafrika (3 Projekte) und Kamerun (1 Projekt)